Der neuste Eintrag ist immer zuoberst. Falls du zum ersten Mal hier bist, solltest du zu hinterst anfangen. - Viel Spass, Roman

Übrigens, um Kommentare zu schreiben, braucht ihr euch nicht anzumelden. Einfach unter "Choose an identity" die Option "Nickname" wählen und euren Namen angeben.

Saturday, February 16, 2008

Fighting & Clubbing

Ich hab inzwischen nur noch zwei Vorlesungen, die jedoch recht aufwendig sind, und ein Forschungsthema für meine Semesterarbeit. Da ich jedoch bisher in der vorlesungsfreien Zeit nicht sehr effizient war, bin ich bereits ziemlich gestresst. Natürlich war auch diese Woche wieder geprägt von vielen Events. Am Montag war Google wieder mal auf dem Campus und Vint Cerf, Vater des Internets und Google's "Chief Internet Evangelist" (offizieller Titel), gab einen Talk mit gratis Pizza and yet another free T-shirt.

Am Dienstag waren wir mit 40 Leuten vom IHouse am NHL-Spiel San José Sharks gegen Calgary Flames. Der Event wurde grosszügig gesponsert und kostete uns nur 10$ mit Carfahrt. Obwohl die Sharks doppelt so viele Schüsse aufs Tor hatten, verloren sie dennoch 4-3 nach Verlängerung. Die Stimmung war toll, was jedoch fehlte, war ein Fight. Nicht einmal bad boy Joe "The Beast" Thornton liess sich dazu hinreissen. Wie's bei den Sharks auch zugehen kann, könnt ihr euch hier auf Youtube ansehen.

Ueli, der sein Praktikum bei Siemens nun ebenfalls hinter sich hat, kam mich diese Woche besuchen. Zusammen haben wir uns in San Francisco einige Attraktionen wie die Lombard Street angesehen. Ich war ja auch noch nicht oft in San Francisco.

Am Valentinstag gabs in San Francisco ein Pillowfight mit über 1000 Leuten. Leider hab ich den Riesenspass verpasst, weil wir mit den Schweizern einen Fondueabend geplant hatten.

Am Freitag gings dann endlich auch wieder mal nach San Francisco in einen Club. Mein Lieblings-DJ (der regelmässige Leser erinnert sich an New York..) Steve Angello beehrte uns diesmal im Ruby Skye. Toller Club, tolle Musik, toller Abend. Zurück über die Bay Bridge nach Berkeley fuhr ich mit dem Honda Civic eines Kollegen. Weniger als einen Kilometer vom IHouse entfernt, hab ich mir noch einen Nagel aufgelesen, so dass wir um 3 Uhr morgens noch ein Rad wechseln durften!!!

4 comments:

markus said...

hallo roman mir hei fotos vo dir a gluegt,eis heimer gse,fü party und schöni fraue.chaster de die näme aui paute.mir wünsche dir no e schöne tag. grues susi,anita und markus

Roman Fuchs said...

jo vom studiere löh sech haut nid so gueti Fotis lo mache. Aber ig cha gärn mou es paar ufelade woni am Notebook hocke.. ;) Das mit de Näme isch tatsächlech no schwierig. Zum Glück hani fasch aui Lüt uf Facebook, dört chani aube chli üebe oder emu wieder nocheluege wenni dr Name vergässe ha.. :)

Anonymous said...

Hello you. Jo geit tiptop mir säuber. Jo dr Finger macht sicher fortschritt. Es isch jetzt rundume alles zugwachse wider nume sbiege isch immer noni 100%. Bi nid uf dis Facebook Profiel cho drum schrib dir do. Ig ha aber no gmeint das mi dä Näme isch scho immer chli es Manko gsi bi dir!(HEHE) Mues zuegä ig ha das johr verdammt müeh gha d Näme vo de neue Lehrling zmerke.
Sigi

Roman Fuchs said...

Do hesch natürlech au rächt. Drum chani jo do chli üebe.